Die Schmiede in la Tzintre

Die Schmiede in la Tzintre

1870 eröffnet die Schmiede in La Tzintre ihre Tore. Die Arbeiter reparierten damals das Werkzeug der Holzfäller und beschlugen derer Pferde. Die Schmiede hatte so ihren festen Platz im Herzen des Jauntauls und dessen Landwirtschaft. Heute sind sowohl die Holzfäller, als auch die Pferde aus dem Tal verschwunden. Einzig die Schmiede erinnert noch an die Zeiten der Holzfäller mit ihren Gespannen.Sie blieb mit allen Maschinen und Werkzeugen erhalten und ist eines der zahlreichen kulturellen Erben der Region.

 

Auf Anfrage kann die Schmiede besichtigt werden.

Für die Reservationen ist das Touristenbüro zuständig.

PRACTICAL INFORMATION

·    Office du Tourisme de Charmeey
+41 (0)26 55 80
office.tourisme@charmey.ch

SHARE

Die Schmiede in la Tzintre

1870 eröffnet die Schmiede in La Tzintre ihre Tore. Die Arbeiter reparierten damals das Werkzeug der Holzfäller und beschlugen derer Pferde. Die Schmiede hatte so ihren festen Platz im Herzen des Jauntauls und dessen Landwirtschaft. Heute sind sowohl die Holzfäller, als auch die Pferde aus dem Tal verschwunden. Einzig die Schmiede erinnert noch an die Zeiten der Holzfäller mit ihren Gespannen.Sie blieb mit allen Maschinen und Werkzeugen erhalten und ist eines der zahlreichen kulturellen Erben der Region.

 

Auf Anfrage kann die Schmiede besichtigt werden.

Für die Reservationen ist das Touristenbüro zuständig.

PRACTICAL INFORMATION

·    Office du Tourisme de Charmeey
+41 (0)26 55 80
office.tourisme@charmey.ch